Das SymbolTrauerrednerin Dorothea Scheer

   
 

Homepage

Über mich

Das Symbol

Ansprachen

Meinungen

Kontakt

Datenschutz

Kontakt

Impressum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Meinungen

An dieser Stelle können Sie die Meinungen anderer Leute über mich und meine Trauerfeiern nachlesen.

Aus der "Uthaven-Zeitung", Ausgabe Januar/Februar 2011:

Weihnachtsgottesdienst

Am Heiligen Abend 2010 hat im Haus Uthaven ein Weihnachtsgottesdienst stattgefunden.
Die Theologin Frau Dorothea Scheer hat uns mit ihrer musikalischen Begleitung liebevoll christlich auf die Festtage eingestimmt.

Es sind gemeinsam Lieder gesungen worden und Frau Scheer hat uns die Weihnachtsgeschichte vorgetragen.
Im Essraum Wohnbereich 11a-15 lauschten und beteten Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter gleichermaßen dankbar für dieses Glück.

Frau Scheer hat sich, nachdem das Betreuungsteam und Kerstin Hahn sich mit ihr in Verbindung gesetzt hatte, das Haus und die Räumlichkeiten zuvor angeschaut, Musiker organisiert und sich spontan zum Weihnachtsgottesdienst in unserem Haus entschieden.

Aus einem Dankschreiben:

[...] Nichtsdestotrotz ist es mir/uns ein tiefes Bedürfnis, Ihnen endlich noch einmal von ganzem Herzen zu danken für Ihre einfühlsame, wunderbare Art, den Abschied von unserem Rolf zu "feiern".

Viele Menschen haben uns anschließend wissen lassen, dass es eine außergewöhnlich liebevolle und warme Feier war, die wir alle Rolf zu seinem Ausgang gegeben haben. Oft wurden wir befragt, wo wir gerade Sie gefunden hätten; Sie haben die Anwesenden so sehr beeindruckt, dass ich sogar gebeten wurde, die Abschrift Ihrer Rede zu kopieren für Familie und Freunde. Dadurch wurde mir wieder bewusst, wie selten Menschen sich mit der Kirche und ihrem Glauben beschäftigen und sich lieber oberflächlich der Institution hingeben, damit die einschneidenden Rituale wie Taufe, Konfirmation, Heirat und dann die Trauerfeier gestaltet werden.

Auch bei uns waren da Momente der Unsicherheit, ob es ohne die offizielle Begleitung gehen würde, aber Sie haben uns eines Besseren belehrt.

Sie haben Rolf so beschrieben, wie wir ihn kannten und liebten, so wie seine Persönlichkeit und sein Lebensstil es verdient haben. Sie haben nicht das große Pathos, das, was man häufig erlebt, zu professionell ausfallen kann, gewählt, um die Würdigkeit seines Abschieds zu gestalten. Sie haben allen das Gefühl vermittelt, Sie hätten Rolf auch persönlich gekannt.

Es hat uns nichts gefehlt: Ihre Worte waren sehr persönlich, sehr tröstend, haben unser aller Verbindung mit Gott und dem tiefen Glauben an "a better place to go" ausgedrückt. [...]

Aus einem weiteren Dankschreiben:

[...] Danke für die Rede, die Sie bei der Trauerfeier meines Mannes gehalten haben. Bei der Trauerfeier habe ich nicht viel davon gehört. Da Sie mir die Rede überreicht haben, konnte ich die Rede in einer stillen Stunde und in Ruhe lesen. Auch dafür meinen Dank! [...]

Aus einem weiteren Dankschreiben:

[...] Wir möchten uns ganz herzlich für die wundervolle Rede bei Ihnen bedanken. Schön, dass es Menschen wie Sie gibt! [...]

 

 
 
 
 

© 2011 Dorothea Scheer. Alle Rechte vorbehalten. Irrtümer und Fehler vorbehalten.